Netzwerk für maritime Anwendungen

Sehr geehrter Seitenbenutzer,

die Webseiten des Forschungshafens Rostock werden gegenwärtig überarbeitet. Wir bemühen uns, Ihnen hier bereits in Kürze eine neue Webseite präsentieren können. Für Fragen rund um den Forschungshafen Rostock wenden Sie sich zwischenzeitlich bei Interesse bitte an Herrn Thoralf Noack als Sprecher des Forschungshafens (thoralf.noack(at)dlr.de).

Dear user of this website,

the new web-portal of the Research Port Rostock is currently in preparation. We are trying to present the new online presence as soon as possible. In the meantime, please contact the spokesman of the Research Port, Mr. Thoralf Noack (thoralf.noack(at)dlr.de) in case of any questions concerning the status of the Research Port.

Wer sind wir

Der Forschungshafen Rostock ist eine Initiative der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern in enger Kooperation mit regional ansässigen Industrieunternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen.

Tätigkeitsfeld

Der Forschungshafen Rostock soll den sich aus der GNSS Evolution (hier insbesondere Galileo) ergebenden Möglichkeiten und Anwendungen Impulse verleihen und in einer realen Testumgebung neue Verfahren und Dienste evaluieren.

Kontakt

Thoralf Noack
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Institut für Kommunikation und Navigation
Abteilung Nautische Systeme
Kalkhorstweg 53
17235 Neustrelitz
Telefon: +49 3981 480-136
Telefax: +49 3981 480-123
E-Mail: Thoralf.Noack@dlr.de